In good we trust.

Eutopische Zukunftsszenarien,  inspirierende Perspektiven und  Menschen, die an der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft arbeiten.

Vor der Pandemie hatten wir, gemeinsam mit dem Econova Verlag, bereits 2x Print-Magazine mit 25.000 Stück Auflage realisiert. 2023 wollen wir digital wieder durchstarten.

Uns treibt vor allem die Frage, wie wir mit echter Diversität auf neue, grandiose Ideen kommen und wie wir diese durch starke Kooperation (schneller) umsetzen können. Was ist echter Fortschritt? Wie gut kann die Zukunft werden? Und was geht uns das eigentlich an? Das Wemorrow Magazine soll bunt, provokant und unterhaltsam werden. 

Unternehmen können mit uns spannende Schwerpunktthemen präsentieren und werden so in unserer Zielgruppe von Führungskräften, Innovator*innen und Kreativen sichtbar. Interesse? Schreibt uns 🙂

Wir suchen immer nach Gastautoren, die in unserem Magazin eine einmalige oder regelmäßige Kolumne veröffentlichen wollen. Natürlich sind auch moderne Video- und Audioformate für uns von Interesse. Macht einen Vorschlag!

Ladegespräche

Hannes Offenbacher im Gespräch mit grandiosen Gästen. Über Disruptionen, Eutopien und die Energie, die wir für das Kreieren einer guten Zukunft brauchen.

Beiträge

MG Marvel R.
Man muss kein Marvel (Filme) Fan sein, um dieses Auto aufregend zu finden. Wemorrow hat das stylische Flaggschiff der britisch-chinesischen Marke MG getestet.
+
Endstation Small Talk.
Networking: Für viele ein notwendiges Übel mit unzähligen, leeren Worthülsen. Mit Distanz und Arroganz beschmierte Masken, aufgesetzt und todlangweilig. Entkommen? Gibt es nicht. Fernbleiben? Möglich, aber auch keine angemessene Strategie. Eine Kolumne von Schumbeta Co-Founder Nicole Arnitz.
+
Innovation als klassische Symphonie?
Er war der erste Opernsänger, der CEO eines börsennotierten Technologiekonzern wurde, um als Intendant des Wiener Konzerthauses zur Musik zurückzukehren. Ein Gastartikel von Bernhard Kerres. Geschrieben mit Simone Dinnerstein, „Mozart in Havana“ im Ohr.
+
Was ist Fortschritt? Die beste aller Welten.
In der Schumbeta Serie präsentieren wir vielfältige Perspektiven auf die zentrale Frage unserer Bewegung: Was ist Fortschritt? Diesmal von Ali Mahlodji aus Wien. Der frühere CEO von whatchado ist EU Jugendbotschafter und heute Trendforscher beim Zukunftsinstitut und gefragter Speaker zum Thema Bildung und New Work.
+
Was ist Fortschritt? Alles eine Frage der Kooperation.
In der Schumbeta Serie präsentieren wir vielfältige Perspektiven auf die zentrale Frage unserer Bewegung: Was ist Fortschritt? Diesmal von Johannes Frühmann aus Graz. Der frühere Nachhaltigkeitsforscher ist heute Unternehmer und feingeistiger Berater für digitale Geschäftsmodelle.
+
Es keat oanfach mehr gschmust in Europa.
Eine Europäische Identität ist kein „nice-to-have“ für Erasmus-Studenten, sondern unabdingbare Grundlage für Kooperation und Fortschritt in Europa. Fragt sich nur, ob es sie gibt. Und wie sie entsteht.
+